Search Menu
Woher kommt dein Lachs? Die Unterschiede zwischen Zucht- und Wildlachs
Woher kommt dein Lachs? Die Unterschiede zwischen Zucht- und Wildlachs

Woher kommt dein Lachs? Die Unterschiede zwischen Zucht- und Wildlachs

Datum: 10. Januar 2020

Ob gebacken, geräuchert oder roh gegessen, Lachs ist ein köstliches Gericht, das sich nicht nur durch seinen Geschmack und seine charakteristische Farbe auszeichnet, sondern auch durch seinen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren.

Der Lachs "Salmo salar", der zu unseren Tischen kommt, stammt hauptsächlich aus Norwegen
(das den Weltrekord in der Produktion hält), Schottland, Chile, Kanada und Alaska.

In den letzten Jahren hat der Verzehr von Lachsfleisch auch dank der für die japanische Küche typischen Verbreitung von Sushi und Sashimi enorm zugenommen, insbesondere bei Zuchtlachs.

 

salmone

Der gezüchtete Lachs

Lachs aus landwirtschaftlichen Betrieben, der nicht wild gefangen wird, weist einen großen Nachteil auf: ein sehr hohes Potenzial für Toxine, Schadstoffe und Antibiotika sowie ein Ungleichgewicht zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren mit der Tendenz zu entzündlichen Wirkungen für den Körper.

 

Nur auf der so "bezaubernden" Farbe des Lachses konnte ein ganzer Artikel hergestellt werden ... Das Fleisch, das durch den "einheitlichen" Geschmack gekennzeichnet ist, kann mit chemischen Farbstoffen gefärbt werden, da die Gewebe des gezüchteten Lachses grundsätzlich grau sind. Tatsächlich wird der Fisch mit Industriefuttermitteln (Soja, Mais oder minderwertigem Tierfutter) gefüttert, und es fehlt völlig der Zugang zu Krill und Garnelen, die reich an Astaxanthin sind. Dies ist ein starkes Pigment mit antioxidativer Wirkung, das von Natur aus die charakteristische rot-orange Farbe ergibt.

 

Es ist daher gut, sich vor dem Verzehr mit der Herkunft des Fisches zu befassen, auch wenn das Angebot zunehmend zugänglicher geworden ist!

Der wilde Lachs

Auf der anderen Seite sind die Qualitäten von Wildlachsfleisch völlig anders und der Preis ist auch anders! Wild lebender Lachs hat einen geringeren Gehalt an gesättigten Fetten und ist dennoch reich an diesen wertvollen, hoch bioverfügbaren Omega-3-Fettsäuren.

  • helfen Sie, Herzgefäß- Gesundheit zu schützen,
  • entzündungshemmende Eigenschaften haben,
  • eine hohe antioxidative Wirkung von Astaxanthin,
  • eine gute Dosis Vitamin D haben.

Wie wählt man Lachs

Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Untersuchungen zur Qualität von Lachs von verschiedenen Stellen durchgeführt, die jedoch leider häufig untergraben und von der Macht des kommerziellen Geschäfts außer Kraft gesetzt werden.

 

Wenn Sie Sushi lieben oder weiterhin leckeren Lachs essen möchten, rate ich Ihnen, vorsichtig zu sein, da es immer schwieriger wird, die beiden Qualitäten zu unterscheiden. Der Preis kann zwar ein Unterscheidungsmerkmal sein, reicht aber nicht immer aus! Der Lachsmarkt wächst jetzt sehr schnell. Der Geschmack von Lachsfleisch bleibt etwas Besonderes und ist heute viel zugänglicher als früher, als es als "edler" Fisch, als "Luxusgericht" galt. Heute ist es für jedermann erreichbar.

Unter Berücksichtigung dieses (offensichtlichen) Vorteils empfiehlt es sich, die Herkunft des Fischprodukts und die Fangmethoden vor dem Kauf im Supermarkt zu untersuchen und stets eine nachhaltige Fischerei (wie Zuckerrohrfischerei, in kontrollierten Zeiträumen) für "wild gefangene" Exemplare zu bevorzugen Das garantiert, dass wir vor einem gesunden Tier stehen, auch wenn wir etwas mehr ausgeben müssen.

 

Bei der Wahl des Zuchtlachses sollte überprüft werden, ob die maximalen Garantien für die Zuchtprozesse mit vollständiger Rückverfolgbarkeit vom Ursprung des Zuchtbetriebs über die Lebensmittelvorschriften bis hin zu den Verarbeitungs- und Trocknungsverfahren (bei geräuchertem Fleisch) transparent sind.




Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar