Search Menu
Vitamin K2 und D3 | Die Superhelden für Knochen und Arterien
Vitamin K2 und D3 Die Superhelden für Knochen und Arterien

Vitamin K2 und D3
Die Superhelden für Knochen und Arterien

Datum: 30. Oktober 2019

Mittlerweile wissen wir, dass Vitamin D von Geburt an eine zentrale Rolle bei der lebenslangen Unterstützung der Knochenstruktur spielt. Es wurde nachgewiesen, dass Vitamin D:

  • die Kalziumaufnahme fördert,
  • die Aktivität des Immunsystems unterstützt,
  • eine wichtige Rolle für die kardiovaskuläre und metabolische Gesundheit spielt.

Um die Wirkung von Vitamin D zu verstärken, kann es mit einem gewaltigen, aber weniger bekannten Partner kombiniert werden: Vitamin K2.

Vitamin K2: wo man es findet

Natto

 

 

 

Natto ist ein traditionelles japanisches Lebensmittel, das häufig zu Reis gereicht wird.

 

Die neueste wissenschaftliche Literatur betont das große Potenzial von Vitamin K2, auch Menachinon genannt. Es spielt, wie wir sehen werden, eine wichtige Rolle für die Gesundheit von Herz, Knochen, Gehirn und vielem mehr. Es ist ein fettlösliches Vitamin, das zur Familie der K-Vitamine gehört, sich jedoch aufgrund der Abwesenheit bestimmter Kontraindikationen erheblich von diesen unterscheidet.

 

Sein Ursprung ist bemerkenswert: Vitamin K2 wird von den Bakterien der Darmflora produziert, wodurch verschiedene Gruppen von Molekülen entstehen, darunter die langkettigen Menachinone, die besonders bioaktiv sind. Diese Menachinone kommen in erheblichen Mengen auch in vielen fermentierten Lebensmitteln vor, so zum Beispiel in einigen der typischen Produkten der japanischen und kaukasischen Tradition.

 

Zu den Lebensmitteln mit dem höchsten Gehalt an Vitamin K2 gehören:

  • Natto (fermentierte Sojabohnen)
  • Kefir (Getränk aus fermentierter Milch)
  • Joghurt mit lebenden Milchfermenten

Wobei hilft Vitamin K2?

 

 

alte Dame beim Surfen

 

 

Gesunde und starke Knochen auch im Alter: Hier ist das Geheimnis, um Ihren Ruhestand zu genießen!

 

Auf Knochenebene wirkt Vitamin D3 dank einer wohltuenden und kraftvollen Aktivität, die die Unterstützung von Knochen, Zähnen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen noch effizienter macht, in Synergie mit Vitamin K2.

 

Während Vitamin D die Knochenentwicklung verbessert, indem es die Kalziumabsorption unterstützt, zeigen neue Erkenntnisse, dass Vitamin K2 Kalzium an das Skelett leitet und dessen Ablagerung an Stellen verhindert, an denen eine solche nicht erwünscht ist. Letzteres wirkt durch die Aktivierung eines bestimmten Proteins,Osteocalcin, das die Kalziumfixierung in Knochen und Zähnen stimuliert und das Risiko von Knochenbrüchen unabhängig von der Knochenmineralisierung verringert.

 

Die kombinierte Wirkung von Vitamin D und Vitamin K führt somit zu einer entscheidenden Verbesserung der Knochendichte für Personen, die an Erkrankungen wie Osteopenie oder Osteoporose leiden, welche insbesondere im Alter und während der Wechseljahre auftreten. Für Personen, die an diesen Krankheiten leiden, wird Vitamin K2 das Knorpelgewebe, die Gelenke und die Wirbelsäule erheblich unterstützen. Was kann man anderes sagen: ein Anti-Aging-Vitamin in jeder Hinsicht!

Kampf gegen Arteriosklerose mit Vitamin K2

Arteriosklerose

 

 

 

Weg mit der Atherosklerose!

 

Das im Körper zirkulierende Kalzium muss am besten zu den Knochen transportiert werden, auch aus einem anderen, sehr wichtigen, wenn nicht sogar lebenswichtigen Grund: um zu verhindern, dass es sich in unseren Arterien ansiedelt und dadurch die Gefahr entsteht, dass es dort die schrecklichen arteriellen Plaques bildet.

 

Es handelt sich dabei um Atherosklerose, auch Arteriosklerose genannt, deren Fortschreiten viele Jahre lang unbemerkt und ohne Symptome erfolgen kann, da die Wände der Arterien in der Regel elastisch genug sind, um die Plaques-Ansammlung auszugleichen. Die Bildung von faserigen Verkalkungen auf den Plaques verhindert jedoch, dass sich die Arterien erweitern und ausgleichen. Kurz gesagt, es verhärtet sie und führt zu einer dramatischen Situation, eine lebensbedrohende Gefährdung darstellen kann.

 

Glücklicherweise bindet durch Vitamin K2 aktiviertes Osteocalcin das Kalzium an die Knochenmatrix und hilft offenbar dabei, Kalziumablagerungen an den Arterienwänden zu verhindern. Vitamin K2 spielt auch eine schützende Rolle beim Fortschreiten von Gefäßschäden dank des Aufprallmechanismus mit dem Matrix-GLA-Protein (oder MGP), das für den Schutz der Blutgefäße vor Verkalkung verantwortlich ist.

 

Vitamin K2 und Vitamin D sind also ein „kardioprotektives" Paar und wirken sich positiv auf die Knochengesundheit aus!

Ergänzungsmittel mit Vitamin K2

Eine kleine Besonderheit:Es wurde beobachtet, dass ein Mangel an Vitamin K2 mit höheren Blutzuckerspitzen nach dem Mittagessen einhergeht und dass die Einnahme von Vitamin-K2-Präparaten scheinbar die Symptome von Typ-II-Diabetes verbessert.

 

Es wird vermutet, dass die Rolle dieses Vitamins im Glukosestoffwechsel mit der Beziehung zwischen Vitamin K2 und Osteocalcin verbunden ist, wobei niedrige Gesamtkonzentrationen von Osteocalcin (verbunden mit einem Vitamin-D-Mangel) und abhängigem Osteocalin (beruhend auf einem Vitamin-K2-Mangel) scheinbar zu Veränderungen im Zuckerstoffwechsel führen kann. 

 

Vitamin K2 hat unter seinen Besonderheiten auch eine interessante entzündungshemmende Wirkung gegen PGE2, COX2 und IL-6 gezeigt und damit sein Potenzial für den Einsatz bei Krankheiten wie rheumatoider Arthritis und Multipler Sklerose erweitert.

 

Waren Sie sich der Wirkung von Vitamin K2 bereits bewusst? Sagen Sie uns Ihre Meinung!




Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar