Search Menu
Pump | Wie helfen die Pre-Workouts der neuen Generation?
Pump Wie helfen die Pre-Workouts der neuen Generation?

Pump
Wie helfen die Pre-Workouts der neuen Generation?

Datum: 06. Juli 2020

Die Suche nach der Pump

Bis vor kurzem war die Pump (die massive Hyperämie und der Turgor der trainierten Muskeln) auf einen vorübergehenden Zustand beschränkt, der das Ego des Bodybuilders am Ende des Trainings erhöhte. Die Wissenschaft hat bestätigt, dass Muskelpumpen mehrere direkte und indirekte Auswirkungen auf die Förderung des Muskelwachstums hat.

 

 


Arnold Schwarzenegger führte das idyllische Gefühl für den Bodybuilder des Muskelpumpens vom "Pump" -Training auf eine "Orgasmus" -Dimension zurück.


 

Die Förderung, Unterstützung und Maximierung dieses außergewöhnlichen Blutflusses zu den Muskeln hat sich als viel mehr als eine vorübergehende ästhetische Befriedigung erwiesen, die durch die durch Stickoxid erzeugte Vasodilatation, ein stabiles freies Radikal, das als Vermittler mehrerer wichtiger biologischer Prozesse fungiert, gegeben ist. Endotheliales Stickoxid ist ein starker Vasodilatator, der den Blutdruck regulieren, den atherosklerotischen Prozess verzögern und die Rekrutierung entzündungsfördernder Zytokine und die Blutplättchenaggregation hemmen kann.

Stickstoffmonoxid

Für die Zwecke, die der Bodybuilder sucht, bedeutet seine Stimulation, dass die Muskeln einen sehr hohen Zufluss von sauerstoff- und nährstoffreichem Blut erreichen, zusammen mit mehreren wichtigen bioaktiven Elementen für die Muskelaktivität und -regeneration. Stickstoffmonoxid beeinflusst die Aufrechterhaltung eines optimalen Niveaus der Proteinsynthese in den Muskeln und beeinflusst die anabole Kraft des insulinähnlichen Wachstumsfaktors IGF1. Wir haben auch die Auswirkungen von Stickoxid auf den Muskelaufbau und den Energieverbrauch der Muskeln.

Pre-Workout-Ergänzungen für maximale Pumpleistung

bodybuilder assume un pre-workout in palestra

 

Ursprung der Pre-Workouts


Ausgehend von diesen Überlegungen verstehen wir die Explosion von Stickoxid-stimulierenden Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training (mit oder ohne Stimulanzien), die Dutzende von Produkten mit faszinierenden Namen auf den Markt gebracht haben, die extremes Muskelpumpen versprechen.

Der Vorläufer dieser Ergänzungen war L-Arginin, dessen orale Wirksamkeit sich aufgrund einer begrenzten Absorptionskapazität aufgrund der Wirkung des Enzyms Arginase als eher schlecht erwiesen hat. Um eine echte Wirksamkeit in Bezug auf die Stimulation von Stickoxid zu erzielen, wären übermäßig hohe orale Dosierungen von L-Arginin, die nicht frei von Nebenwirkungen sind, oder der intravenöse Weg erforderlich. Daher haben sich nach und nach Alternativen mit konkreterer Wirksamkeit herausgebildet.

Die neue Generation von Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training

Die Pre-Workout-Präparate der neuen Generation sind das Ergebnis der Erforschung der besten Elemente hinsichtlich der Wirksamkeit bei der Stimulation von Stickoxid. Sie präsentieren eine Grundformel von:

  • L-Arginin als Hauptprotagonist bei der Stimulationsaktivität bei der Vasodilatation.
  • L-Citrullin, eine Aminosäure, deren pharmakokinetische Eigenschaften sie zu einem wirksamen Stickoxid-Stimulans machen. Bei oraler Einnahme wird Citrullin über einen natriumabhängigen Mechanismus aus der Darmschleimhaut resorbiert. Citrullin wird von Enterozyten im systemischen Kreislauf freigesetzt und größtenteils von den Nieren gesammelt, wo es als Vorläufer durch zwei spezifische Enzyme (Argininasuccinat-Lyase und Argininsuccinat-Synthase) in Arginin umgewandelt wird. Durch das Überspringen des First-Pass-Leberstoffwechsels ist die Verfügbarkeit von Citrullin praktisch vollständig und vollständig gut verträglich, so dass nur 1% der eingenommenen Dosis über die Nieren ausgeschieden wird.

Bei gleicher Dosierung zwischen diesen beiden oral verabreichten Aminosäuren garantiert Citrullin einen fast doppelten Anstieg des Argininspiegels im Blut im Vergleich zu der gleichen Dosis von Arginin mit langsamer Dosierung und etwa 20% höher als bei derselben Arginin-Dosis mit sofortiger Freisetzung. All dies zugunsten einer deutlich überlegenen Bioverfügbarkeit von Arginin, das dann auf die verschiedenen Gewebe verteilt und für eine effiziente und massive Vasodilatation verwendet wird. Diese Art von Pumpe versorgt die Muskeln mit Blut, das reich an allen für die Rekonstruktionsprozesse erforderlichen Elementen ist, um die Proteinsynthese zu unterstützen und eine bessere Reaktion hinsichtlich der Muskelleistung zu fördern.

Die patentierte CNOP-1-Mischung

bodybuilder in posa

 

Die neueste Forschung und Entwicklung dieser Art von Pre-Workout-Einsätzen in der Produktformulierung ist eine patentierte Mischung aus synergistischen Elementen, CNOP-1 (konzentrierter Stickoxid-Vorläufer), die die folgenden nützlichen Elemente zum Pumpen und Muskelrekonstruktion enthält:

  • L-Citrullin
  • Reduziertes Glutathion Setria® (Kyowa)
  • Kreatin (Creapure®)
  • Beta alanin
  • Verzweigte Aminosäuren
  • Taurin
  • Koffein
  • Tyrosin

Lassen Sie uns im Detail sehen, wie diese Substanzen die Muskeln vor und nach dem Training unterstützen.

 


 

Glutathion

 


Glutathion gilt als "König aller Antioxidantien" und hat in Kombination mit Citrullin die Fähigkeit, Stickoxid im Laufe der Zeit zu stabilisieren und allmählich freizusetzen, es vor oxidativen Schäden zu schützen und die stimulierende Wirkung von Stickoxid von L weiter zu verstärken -Citrullina.

Diese Kombination von Elementen führt zu einer sehr langen Persistenz des Turgors der Muskeln, die auch nach dem Ende des Trainings mit Blut gepumpt bleiben, was zu einer besseren Umgebung führt, die für die Rekonstruktion geeignet ist. Ein extremes und lang anhaltendes Muskelpumpen macht uns nicht nur zufrieden, sondern versetzt unsere Muskeln in die besten Erholungsbedingungen.

Wir sprechen daher von einem Pre-Workout, das dank der Fähigkeit von Citrullin, DOMS (Muskelschmerzen) nach dem Training zu reduzieren und die Proteinsynthese positiv zu beeinflussen, auch nach dem Training Auswirkungen auf die Erholung hat.

 


 

Kreatin

 


Die CNOP-1-Mischung enthält das reinste und qualitativ hochwertigste mikronisierte Kreatinmonohydrat (Creapure®), das derzeit auf dem Markt ist und völlig frei von Verunreinigungen und Nebenprodukten ist. Die Wissenschaft hat so viel über Kreatin gesagt, mehr als jede andere Ergänzung, die auf die Welt der Leistung abzielt. Die Staubpartikel, aus denen Creapure® (Mikronisierung) besteht, sind extrem klein und können sehr leicht absorbiert werden, sodass eine größere Menge an Kreatin für die Muskeln bioverfügbar ist. Um seine Rolle bei der Verbesserung der Energieeffizienz wahrzunehmen, die sich in einer echten Steigerung der Kraft niederschlägt, muss Kreatin die Muskelfasern erreichen. Im Inneren dient es als zusätzliche Energiequelle für eine schnellere Umwandlung von ADP in ATP. Im Zusammenhang mit einem Pre-Workout-Supplement, das alle Elemente enthält, die wir gesehen haben, hat Kreatin auch eine zelluläre Volumenwirkung, die durch eine stärkere intrazelluläre Hydratation induziert wird, was sich in einem Vorteil der gesamten Zelle auf anaboler und metabolischer Ebene niederschlägt.

 


 

Beta alanin

 


Wenn unsere Trainingseinheiten eine bestimmte Dauer haben und ein anhaltendes Arbeitsvolumen aufweisen, ist die Rolle von Beta-Alanin in unserem Pre-Workout leicht zu verstehen. Jemand schreibt Beta-Alanin-positiven Effekten ausschließlich auf Ausdauersportarten zu, aber es ist sehr einfach, sie auch auf Bodybuilding-Workouts mit hohem Volumen auszudehnen. Dieses weil:

  • Induziert einen Anstieg des intramuskulären Carnosins,
  • Verzögert den Beginn der Muskelermüdung erheblich,
  • Erhöht die Fähigkeit der Muskeln, intensive und längere Arbeit zu leisten,
  • Es fördert auch eine stärkere Vasodilatation, da Carnosin die Aktivität des Enzyms Stickoxidsynthetase fördert.

 

Verzweigte Aminosäuren

 


Wenn wir über Leistung, Proteinsynthese und den Schutz der Muskeln vor Katabolismus aufgrund intensiven Trainings sprechen, indem wir dem Einsetzen von Müdigkeit entgegenwirken, ist es schwierig, nicht über verzweigte Aminosäuren in fermentierter KyowaQuality®-Gemüseform zu sprechen. Da es während des Trainings als alternative Energiequelle verwendet wird, ändert sich im Laufe der Zeit das Verhältnis von verzweigtem freiem Tryptophan im Blutkreislauf. Diese Aminosäuren verwenden denselben Transporter, um zum Zentralnervensystem zu gelangen und die Konzentration der verzweigten Abfälle zu verringern. Je mehr Tryptophan das Gehirn erreicht. Die erhöhte Konzentration von Tryptophan im Gehirn fördert die Produktion von Serotonin, einem Neurotransmitter, der Schlaf und Entspannung fördert. Folglich reduziert die Verwendung von Verzweigungen während des Trainings diesen Prozess, indem die Wachsamkeit, Energie und das Gefühl von Müdigkeit und Trübung erhöht werden.

 


 

Taurin

 

Wenn eine Zelle hydratisiert ist, ist sie eine Zelle, die gesund und metabolisch effizient ist. Es ist eine anabole Zelle. Taurin ist eine Aminosäure, die die intrazelluläre Hydratation zusätzlich unterstützt, um das Vorhandensein von Kreatin zu unterstützen. Darüber hinaus beeinflusst Taurin die Kontraktionskapazität des Bewegungsapparates positiv, indem es den durch intensives Training verursachten oxidativen Stress verringert.

 


 

Koffein

Koffein ist in allen Sportarten ein leistungsfähiges Element schlechthin. Es stimuliert das Nervensystem, hilft, die Konzentration zu verbessern und diese energetische Ladung zu haben, um den intensivsten Workouts zu begegnen. Wichtig ist, dass Sie nicht zu viel dosieren, da dies Ihre Herzfrequenz verändern und eine zu starke Nervenstimulation hervorrufen kann. In diesem Zusammenhang verwenden wir Koffein als Konzentrationsstimulator und (indem wir seine Fähigkeit nutzen, Muskelkontraktionen dank der besseren Aktivierung von Motoneuronen zu verbessern), um die Wahrnehmungsrate von Anstrengung und das Gefühl von Müdigkeit und Schmerz zu verringern. Koffein ist auch ein Glykogensparer und fördert eine größere Tendenz zur Mobilisierung von Fettsäuren.

 


 

Tyrosin

 


Um die nervöse Stimulation von Koffein synergistisch zu unterstützen, greift Tyrosin ein, eine biologisch wichtige semi-essentielle Aminosäure als Vorstufe verschiedener Hormone und stimulierende Neurotransmitter. Dank seiner Anwesenheit wird die Wahrnehmung von Müdigkeit verringert, was in die Synthese von Schilddrüsenhormonen und Katecholaminen (Dopamin, Noradrenalin und Adrenalin) eingreift und die Stimmung und die kognitiven Fähigkeiten verbessert. Es ist besonders nützlich für Menschen unter psychophysischem Stress und für Menschen, die in einem kalten Klima trainieren, da es eine aktivere Struktur fördert.

Fazit

Dank der Mischung aus synergistischen, patentierten CNOP-1-zertifizierten Rohstoffen sind die neuen Pre-Workouts auf dem Markt wirklich revolutionäre Produkte. Wenn Sie sie vor dem Training einnehmen, wird das Muskelpumpen im Laufe der Zeit auch nach dem Ende der Sitzung stärker und nachhaltiger. Dadurch wird die Wirkung auf die Muskeln ausgeweitet, die in einem Zustand extremer Prallheit kontinuierlich mit Blut besprüht werden, aber auch als signifikante Unterstützung wirken. bei der Förderung der Muskelregeneration und des Muskelaufbaus.

 

 

 

Haben Sie schon einmal ein Pre-Workout der neuen Generation ausprobiert? Wie hast du dich gefunden? Sag es uns in den Kommentaren!



Verweise

  • Nitric oxide: orchestrator of endothelium-dependent responses. Félétou M, Köhler R, Vanhoutte PM.Ann Med. 2012 Nov, 44(7):694-716. doi: 10.3109/07853890.2011.585658. Epub 2011 Sep 7.PMID: 21895549 Review
  • Nitric-oxide-induced vasodilatation: regulation by physiologic s-glutathiolation and pathologic oxidation of the sarcoplasmic endoplasmic reticulum calcium ATPase. Cohen RA, Adachi T.Trends Cardiovasc Med. 2006 May;16(4):109-14. doi: 10.1016/j.tcm.2006.02.001.PMID: 16713532 Review.
  • A role for nitric oxide in muscle repair: nitric oxide-mediated activation of muscle satellite cells. Anderson JE. Mol Biol Cell. 2000. PMID: 10793157 Free PMC article.
  • Influence of L-citrulline and watermelon supplementation on vascular function and exercise performance. Figueroa A, Wong A, Jaime SJ, Gonzales JU.Curr Opin Clin Nutr Metab Care. 2017 Jan;20(1):92-98. doi: 10.1097/MCO.0000000000000340.PMID: 27749691 Review.
  • Acute Citrulline-Malate Supplementation and High-Intensity Cycling Performance. Cunniffe B, Papageorgiou M, O'Brien B, Davies NA, Grimble GK, Cardinale M.J Strength Cond Res. 2016 Sep; 30(9): 2638-47. doi: 10.1519/JSC.0000000000001338. PMID: 26808848 Clinical Trial.
  • Arginine and citrulline supplementation in sports and exercise: ergogenic nutrients? Sureda A, Pons A.Med Sport Sci. 2012;59:18-28. doi: 10.1159/000341937. Epub 2012 Oct 15.PMID: 23075551 Review.
  • Pharmacokinetics of arginine and related amino acids. Cynober L.J Nutr. 2007 Jun;137(6 Suppl 2):1646S-1649S. doi: 10.1093/jn/137.6.1646S.
  • Citrulline and the gut. Curis E, Crenn P, Cynober L.Curr Opin Clin Nutr Metab Care. 2007 Sep;10(5):620-6. doi: 10.1097/MCO.0b013e32829fb38d.
  • McKinley S, Andrew T, Morita M, Willoughby D. Combined L-Citrulline and Glutathione Supplementation Increases the Concentration of Markers Indicative of Nitric Oxide Synthesis. Journal of the International Society of Sports Nutrition 2015
  • Ralf Jager, Roger C Harris, Martin Purpura and Marc Francaux (2007) Comparison of new forms of creatine in raising plasma creatine levels Journal Of The International Society Of Sports Nutrition, Volume 4, Number 1 (2007)
  • Tom. H. Dieck (2004) Creatine; History, Manufacturing and Applications Japan Science And Technology Agency, Volume 21, number 6; Page 45-54
  • Szymanski K, Winiarska K. [Taurine and its potential therapeutic application]. Postepy Hig Med Dosw (Online). 2008 Feb 25
  • Bidri M, Choay P. Taurine: a particular aminoacid with multiple functions. Ann Pharm Fr. 2003 Nov;61(6):385-91.
  • Tallon, M.J., et al. (2005) The carnosine level of vastus lateralis is elevated in resistance-trained bodybuilders. J Strength Cond Res.19:725-29.
  • Hill, C.A., et al. (2006). Influence of b-alanine supplementation on skeletal muscle carnosine concen-tration and high intensity cycling capacity. Amino Acids. In press. Brain res review. May-Aug 1992;17(2):139-70. doi: 10.1016/0165-0173(92)90012-b.
  • Caffeine and the Central Nervous System: Mechanisms of Action, Biochemical, Metabolic and Psychostimulant Effects J. Apple. Physiol. 1999 Aug;87(2):801-8. doi: 10.1152 jappl.1999.87.2.801.
  • Effects of Caffeine on Neuromuscular FunctionJ M Kalmar1, E Cafarelli J Appl. Physiol. A Nehlig1, J L Daval, G Debry 1995 Mar; 78 (3):867-74. doi: 10.1152 jappl.1995.78.3.867.
  • Metabolic, Catecholamine, and Exercise Performance Responses to Various Doses of Caffeine J. Apple. Physiol 2008 Jul; 105 (1):7-13. doi: 10.1152 japplphysiol.01121.2007. Epub 2008 May 8