Search Menu
 
Cookie policy
Diese Website verwendet cookie, einschließlich Dritte, um richtig zu funktionieren und Senden Anzeigen im Einklang mit Ihren Wünschen. Für Informationen oder Zustimmung verweigern, sehen Sie sich unseren Cookie Policy. Die Fahrt fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Verdauungsenzyme | Was sie sind, wofür sie sind und wo sie sind
Verdauungsenzyme Was sie sind, wofür sie sind und wo sie sind

Verdauungsenzyme
Was sie sind, wofür sie sind und wo sie sind

Datum: 09. Juli 2020

Wir hören oft Leute sagen "Ich esse wenig und fette" und andere solche Sätze. Abgesehen von den metabolisch-hormonellen Störungen sind diese Belästigungen manchmal ein Alarmsignal für einen echten Mangel an Verdauungsenzymen. Der Zweck dieses Artikels ist es zu klären, warum "wir das sind, was wir verdauen" und nicht das, was wir essen. Wenn die Verdauung effektiv ist, werden wir eine korrekte Nährstoffaufnahme haben und um dieses Ergebnis zu erzielen, spielen, wie wir sehen werden, Verdauungsenzyme eine grundlegende Rolle.

Was sind Verdauungsenzyme?

Pankreas

Die Bauchspeicheldrüse, der Produktionsort vieler Verdauungsenzyme.

 

Die Rolle von Verdauungsenzymen besteht hauptsächlich darin, als Katalysatoren für spezifische grundlegende Reaktionen für den Organismus zu wirken. Im Wesentlichen helfen Enzyme dabei, große Moleküle in kleinere Teile zu zerlegen, um besser absorbiert zu werden und dem Körper das Überleben zu ermöglichen.

Der Zwölffingerdarm (der erste Teil und der kürzere Teil des Dünndarms) ist ein ziemlich "belebter" Bereich. Aus dem Magen kommt, was aus den ersten Verdauungsprozessen extrahiert wurde, und wir finden Aminosäuren, die von Proteinen abgeleitet sind; Fettsäuren und Cholesterin aus einfachen Fetten und Zucker aus Kohlenhydraten. Alle Makronährstoffe werden zu kleineren Molekülen reduziert, so dass sie in den Blutkreislauf transportiert werden können und den Stoffwechsel und die lebenswichtigen Funktionen versorgen.

Auswirkungen von Verdauungsenzymen

Was machen diese Enzyme und was sind sie? Dies sind Proteinmoleküle, die durch Kombination mit einer bestimmten Substanz in eine andere Substanz umgewandelt werden. Wir finden sie in verschiedenen Bereichen des Magen-Darm-Systems, vom Speichel über den Magen bis zur Bauchspeicheldrüse und den Dünndarm. Jeder von ihnen hat eine spezifische Rolle: Es gibt diejenigen, die Fette abbauen, diejenigen, die sich auf den Abbau von Kohlenhydraten und Proteinen spezialisiert haben. Das Fehlen nur eines Enzymtyps kann zu lästigen Störungen (Laktoseintoleranz) bis hin zu echten Pathologien (wie Phenylketurie) führen.

Die wichtigsten Verdauungsenzyme

Pankreasenzym Lipase unter einem Mikroskop

Pankreasenzym Lipase unter einem Mikroskop.

 

  • Aminopeptidase: baut die Peptide in Aminosäuren ab;
  • Laktase: wandelt Laktose in Glukose um;
  • Cholecystokinin: Hilft bei der Verdauung von Fetten und Proteinen;
  • Saccharase: wandelt Saccharose in Disaccharide und Monosaccharide um;
  • Maltase: wandelt Maltose in Glucose um;
  • Isomaltase: wandelt Isomaltose um.

Andere wichtige Substanzen sind Pankreasenzyme, die insbesondere auf Fette und Aminosäuren wirken:

  • Lipase: wandelt Triglyceride in Fettsäuren und Glycerophosphate um;
  • Amylase: wandelt Kohlenhydrate in einfachen Zucker um;
  • Elastase: baut Elastin ab;
  • Trypsin: wandelt Proteine ??in Aminosäuren um;
  • Chimitripsin: wandelt Proteine ??in Aminosäuren um;
  • Nukleasen: wandelt Nukleinsäuren in Nukleotide und Nukleoside um;
  • Phospholylase: wandelt Phospholipide in Fettsäuren um.

Verdauungsenzyme sind nicht nur nützlich und nützlich, sie sind auch wichtig für die Verdauung von Nahrungsmitteln und die Gewinnung von Aminosäuren, Fettsäuren, Cholesterin, einfachen Zuckern und Nukleinsäuren, die die DNA-Bildung unterstützen.

Vorteile von Verdauungsenzympräparaten

Papaya reich an Papain

Papaya reich an Papain

 

Was sind die Vorteile von Verdauungsenzymen? Ohne sie können wir kein Essen verdauen! Zusätzlich zu dieser grundlegenden Funktion gibt es mehrere Gründe, warum Menschen weiterhin versuchen sollten, so viele verschiedene Arten von frischem Obst und Gemüse zu konsumieren, die von Natur aus reich an Verdauungsenzymen sind. Die Hauptvorteile sind:

  • Unterstützung gegen Stress des gastrointensinalen Systems;
  • Unterstützung für die Verdauung von Makromolekülen wie Proteinen, Gluten, Kaseinen und Laktose;
  • Hilfe bei den Symptomen von Reflux und Reizdarm;
  • Verbesserung der Nährstoffaufnahme;
  • im Gegensatz zu hemmenden Enzymen ("Antinährstoffen"), die natürlicherweise in Lebensmitteln wie Erdnüssen, Weizenkeimen, Eiweiß, Nüssen, Samen, Hülsenfrüchten und Kartoffeln enthalten sind.

Was sind die besten Quellen für Verdauungsenzyme?

  • aus Früchten gewonnen: aus Ananas (Bromelain) und Papaya (Papain);
  • tierische Quellen: Pankreatin;
  • aus Pflanzen und Pilzen gewonnen: Probiotika.

Wer sollte Verdauungsenzympräparate einnehmen?

Es hängt alles davon ab, wie unsere Ernährung basiert, solange es keine pathologischen Zustände gibt. Mit einer klassischen westlichen Ernährung, die reich an Zucker, Fetten und raffinierten Lebensmitteln ist, könnte leicht "zusätzliche" Hilfe, immer auf ärztlichen Rat, helfen. Gehen wir genauer hin und sehen, wie unsere Verdauung funktioniert!

Verdauung

 

Ananas reich an Bromelain

Ananas reich an Bromelain.

 

Der Verdauungsprozess kann in sechs Phasen unterteilt werden und beginnt mit dem Kauen, wodurch eine Kaskade von Mechanismen und Sekreten mit Dominoeffekt ausgelöst wird.

 

  1. Speichelamylase ist das erste Enzym, das im Mund den Abbau von Nahrungsmitteln in ihre Molekülkomponenten unterstützt.
  2. Die Belegzellen des Magens setzen dann verschiedene Säuren, Pepsin und Enzyme frei, einschließlich Magenamylase, um eine teilweise Verdauung zu erreichen, wobei Chymus (halbflüssige und halbverdaute Masse) erhalten wird.
  3. Die Säuren neutralisieren auch die Speichelamylase und begünstigen die Intervention des Magens.
  4. Nach etwa einer Stunde wird der Chymus in den Zwölffingerdarm gedrückt, wo die im Magen erworbene Säure die Freisetzung des Sekretinhormons stimuliert.
  5. Die Bauchspeicheldrüse setzt dann Hormone, Bicarbonat, Galle und zahlreiche Pankreasenzyme frei, einschließlich Lipase, Trypsin, Amylase und Nuklease.
  6. Unsere "Verdauungsmaschine" verändert dank des Bicarbonats den Säuregehalt des Chymus in alkalischer Form, was nicht nur einen besseren Abbau der Nahrung ermöglicht, sondern auch eine feindliche Umgebung für Bakterien schafft, die möglicherweise den Durchgang aus dem Magen überlebt haben.

Diese Prozesssynthese kann effektiv und reibungslos ablaufen, wenn das Enzymsystem gesund ist, andernfalls ist eine sorgfältige Ergänzung erforderlich.

Verdauungsprobleme und Enzymmangel

Bei Verdauungsstörungen wie:

  • saurer Rückfluss,
  • Gas, Blähungen, Blähungen,
  • Reizdarmsyndrom,
  • Morbus Crohn,
  • Colitis ulcerosa,
  • Divertikel,
  • Malabsorption,
  • Durchfall,
  • Verstopfung;

Enzyme können helfen, indem sie den Stress von Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase und Dünndarm bei der Verdauung von Proteinen, Stärken und Fetten erheblich abbauen. Enzymmangel kann in verschiedenen Situationen auftreten, die oft asymptomatisch sind (oder scheinen), aber es gibt einige Indikatorzeichen.

  • Schemel. Wenn der Stuhl klar und schwimmend ist (Fett schwimmt), kann es sein, dass das Pankreas-Enzym-Produktionssystem ineffizient ist.
  • Magendarm Probleme. Ein sehr häufiger Indikator ist das Aufblähen des Magens oder nach einer Mahlzeit nach dem Trinken von Milch beispielsweise Durchfall. Blähungen und Verdauungsstörungen sind ebenfalls Indikatoren für einen hypothetischen Enzymmangel.

Altersbedingte Probleme

 

Im Laufe der Zeit können unter den vielen Belästigungen auch solche auftreten, die mit der Magenumgebung zusammenhängen und alkalischer werden. Dies ist eine Grenze für die Verdauung, insbesondere für Protein. Wenn wir älter werden, können viele der Probleme mit dem sauren Rückfluss häufig auf eine niedrige Magensäure oder einen wachsenden Enzymmangel zurückzuführen sein.

Hypokloridie

 

Hypochlorhydria, d. H. Der niedrige Säuregehalt von Magensäften, entfernt eine unserer ersten Verteidigungslinien, da es der normale Säuregehalt des Magens ist, eine Invasion pathogener Mikroben wie Candida-Hefe und Helicobacter pylori zu unterdrücken. In einem Magen mit verändertem Säuregrad fermentieren Kohlenhydrate unter Bildung von Gas und Aufstoßen. Beachten Sie, dass dieses Problem nicht nur ältere Menschen betrifft, sondern auch junge Menschen, die in diesen Fällen unter ärztlichem Rat auf die Einnahme von Verdauungsenzympräparaten zurückgreifen können.

Enzymmangel und Lebererkrankungen

 

Oft kann es vorkommen, dass Menschen mit Lebererkrankungen eine parallele Enzyminsuffizienz haben. Eine der häufigsten Erkrankungen ist der Alpha-1-Antitrypsin-Mangel, eine genetische Störung, von der einer von fünftausend Menschen weltweit betroffen ist. Wir finden dann andere Pathologien, die anscheinend nicht mit Enzymmängeln zusammenhängen, aber die Aufmerksamkeit erfordern würden:

  • Chron-Krankheit;
  • Eisen- oder Vitamin B12-Mangel;
  • Mangel an Vitamin D;
  • Vitamin A-Mangel

Wir können diejenigen verstehen, die eine kalorienreiche Ernährung haben, bei der eine gute Verdauung und eine effiziente Absorption immer sehr beschäftigt und erbeten sind, so dass sie leicht durch Enzymmängel gestört werden.

Die Bedeutung von Enzymen für Sportler

Sehen Sie sich zum Beispiel einen im Bau befindlichen Bodybuilder oder einen Ausdauersportler an, der mit Schwellungen, Fermentationen und sogar Verdauungsstörungen und Ruhr zu kämpfen hat. Die Gründe, warum Sportler von diesen Beschwerden betroffen sind, hängen häufig mit einem Überschuss an Kohlenhydraten (im Vergleich zu ihrer tatsächlichen Absorptionskapazität) oder einer schlechten Verdauung tierischer Proteine ??oder einer übermäßigen Schwierigkeit bei der Verarbeitung von Fetten zusammen. Die Integration von Verdauungsenzymen kurz vor der Mahlzeit (möglicherweise dreimal täglich) verbessert die Verdauungs- und Absorptionssituation deutlich und reduziert die antipathischen Symptome drastisch.


Haben Sie jemals ein Verdauungsenzympräparat ausprobiert? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit.


Verweise

  • The Use of Digestive Enzymes in Specific Digestive Disorders A continuation of our interview with enzyme expert M. Mamadou, PhD, M. Mamadou, PhD, Natural Medicine Journal, https://www.naturalmedicinejournal.com/journal/2013-09/use-digestive-enzymes-specific-digestive-disorders
  • Digestive Enzyme Supplementation in Gastrointestinal Diseases, Gianluca Ianiro, Silvia Pecere, Valentina Giorgio, Antonio Gasbarrini, and Giovanni Cammarota, Curr Drug Metab. 2016 Feb; 17(2): 187–193. Published online 2016 Feb. doi: 10.2174/138920021702160114150137, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4923703/



Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar



Kaufen Sie sicher bei IAFSTORE
10% Rabatt auf die erste Bestellung