Search Menu
 
Cookie policy
Diese Website verwendet cookie, einschließlich Dritte, um richtig zu funktionieren und Senden Anzeigen im Einklang mit Ihren Wünschen. Für Informationen oder Zustimmung verweigern, sehen Sie sich unseren Cookie Policy. Die Fahrt fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Eisenergänzung und ihre Hauptfunktionen
Eisenergänzung und ihre Hauptfunktionen

Eisenergänzung und ihre Hauptfunktionen

Autor:
Datum: 26. Februar 2021

Die Eisenergänzung muss immer durch Blutuntersuchungen überwacht werden, um das Auftreten langfristiger Nebenwirkungen zu vermeiden. Insbesondere bei Eisen handelt es sich bei den Analysen um Serumferritin, so dass bei einem Gehalt von weniger als 20 mg/l für Frauen und 30 mg/l für Männer unzureichende Reserven angezeigt werden.

Symptome durch Eisenmangel Reichliche

  • Menstruation (Menorrhagie) und Blutungen verschiedener Art
    Schwangerschaft Ernährung ohne Lebensmittel tierischen Ursprungs oder ohne Mangel an eisenhaltigen Lebensmitteln (dies ist bei Veganern und Vegetariern der Fall)
  • Übermäßiger Eisenverlust durch Mikrotrauma und damit kleine
  • Blutungen, insbesondere lokal, insbesondere bei intensiver
  • körperlicher Aktivität
  • Asthenie (Schwäche und allgemeine Müdigkeit)
  • Schläfrigkeit
  • Anämische Hautverfärbung (Blässe)
  • Reizbarkeit
  • Kopfschmerzen (Kopfschmerzen)
  • Schwindel

Es ist wichtig, diese Ergänzungsmittel ordnungsgemäß zu verwenden, um 45 mg bei Personen über 14 Jahren und 40 mg bei Kindern unter 14 Jahren nicht zu überschreiten (eine durchschnittliche Aufnahme von etwa 20 mg/Tag wird empfohlen).

Zu den Nebenwirkungen von Eisenpräparaten gehören auch mehrere andere Erkrankungen gastrointestinalen Ursprungs:

  • Durchfall Verstopfung Übelkeit Er würgte
  • Bauchschmerzen schwarze
  • Verfärbung des Stuhls

Eisen: Worum geht es?

Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Hämoglobins der roten Blutkörperchen und für die Produktion von Muskelmyoglobin essentiell. Wir finden es in verschiedenen Enzymen, einschließlich solchen, die sich mit der Umwandlung von Beta-Carotin in Vitamin A, der Synthese von Nukleinsäuren und der Produktion von Kollagen befassen.
Seine Hauptfunktionen Transport von Sauerstoff zu Geweben und Muskeln durch Hämoglobin und Myoglobin.
Muskelkontraktion Unterstützung für mehrere Enzyme Zwei verschiedene Arten von Eisen werden anhand der Bindung an Hämoglobin und seiner Oxidationsstufe unterschieden:

1) Nicht-Häm-Eisen: Es ist an Ablagerungsproteine ​​(Ferritin) mit Fe3 + -Oxidation (Eisen (III) -Ion) gebunden.
Dieses Ion ist in Produkten pflanzlichen Ursprungs wie Vollkornprodukten, Weizenkeimen, grünem Blattgemüse, insbesondere in Spargel und Spinat, enthalten . Nicht-Häm-Eisen kann nur und erst nach Reduktion zu Fe2 + absorbiert werden.
2) Hämeisen: Es ist in einer Oxidationsstufe Fe2 + an Hämoglobin oder Myoglobin gebunden, wodurch es Sauerstoff binden kann.
In dieser Form ist in einigen intrazellulären Enzymen und in Transferrin ein Glykoprotein vorhanden, das es auf das Hämoglobin des Knochenmarks überträgt.
Im Gegensatz zu Nicht-Häm-Eisen kommt dieses Ion vor allem in Fleisch, Eigelb und Fisch im Allgemeinen vor.

Empfohlene Dosen

Erwachsene Männer und Frauen nach der Menopause: 9,3 bzw. 7,5 mg pro Tag.
Frauen im gebärfähigen Alter: bis zu 18-20 mg, unter Berücksichtigung der Menstruationsverluste (bis zu 25-50 Milligramm Eisen pro Menstruationszyklus).
Jugendphase: 12 mg pro Tag für Männer und Frauen, die noch keine Menstruation haben.
Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren: ja 7 mg/Tag
Kinder von 4 bis 10 Jahren: ca. 9 mg / Tag Das
Kind: nutzt die Eisenreserven aus, die sich während des fetalen Lebens angesammelt haben.
Während der Entwöhnungszeit ist es ratsam, Lebensmittel zu bevorzugen, die Hämeisen enthalten, und solche Lebensmittel, die die Aufnahme von Eisen hemmen, wie z. B. Tee, unbedingt zu vermeiden, um die Entwicklung früher Mängel zu vermeiden.
Eisenpräparate liegen nie in reiner Form vor, sondern in Verbindung mit anderen Substanzen wie Vitamin C, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin B.
Diese Substanzen fördern das Zellwachstum durch eine Erhöhung der Anzahl der Erythrozyten und damit des Hämoglobins, was zu einer höheren Wahrscheinlichkeit führt, dass das durch Ernährung oder Nahrungsergänzung aufgenommene Eisen komplexiert wird, wodurch seine Absorption erleichtert wird.
Eisen kommt auch häufig in Komplexen mit Magnesium und anderen Mineralien vor.
Diese Nahrungsergänzungsmittel haben die Funktion, Salze und FE nach dem Training wieder aufzufüllen.

Schlussfolgerungen

Da die meisten Antibiotika gegen die Aufnahme von Eisen wirken und nach einer Antibiotikabehandlung empfohlen wird, eine Milchsäuregärung durchzuführen, da die Antibiotika die Darmbakterienflora zerstören, bietet die Assoziation mit diesem Komplex unseres Moleküls eine Doppelfunktion oder eine angemessene Integration sowohl von Fermenten als auch von Eisen.




Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar



Kaufen Sie sicher bei IAFSTORE
10% Rabatt auf die erste Bestellung