Nutrition Phytonutrients

Rhodiola rosea oder Rosenwurz | Verabschieden Sie Stress und Müdigkeit

Rhodiola rosea oder Rosenwurz | Verabschieden Sie Stress und Müdigkeit

von in Nutrition - Phytonutrients

letzte Bearbeitung: 21/10/2019

  deutsch change italiano english français deutsch español


Rhodiola rosea oder Rosenwurz ist eine Pflanze mit tonischen anpassungsfördernden Eigenschaften, die dem Organismus in Zeiten von Stress, Müdigkeit und psychischer Erschöpfung hilft und ihn unterstützt, sich an Veränderungen anzupassen und ihn seine Energien bestmöglich einsetzen lässt. Entdecken Sie alle Eigenschaften, Wirkungen und Nutzen!

Unser Lebensstil, das wissen wir nur allzu gut, wird immer hektischer und zwingt uns, uns schon von Kindesbeinen an einer wachsenden Stressbelastung auszusetzen. Wie können wir also für die richtige Menge Energie sorgen und Stress und Müdigkeit bekämpfen?

Stress mit Adaptogenen bekämpfen

Es gibt Heilpflanzen, die als echte natürliche Heilmittel wirken und die sich positiv auf unsere adaptive Reaktion auf Stress auswirken können. Diese Substanzen, sogenannte Adaptogene, die bei der Bewältigung von Müdigkeit helfen, indem sie Körper und Geist auf natürliche Weise vor den negativen Auswirkungen von  anhaltendem Stress schützen.

Adaptogene Substanzen wirken an mehreren Fronten:

  • Sie verbessern die psychophysische Reaktion des Körpers auf Stressfaktoren.
  • Sie reduzieren negative Reaktionen in der "Alarmphase".
  • Sie kommen dem Stadium der Erschöpfung zuvor und kontrastieren es.

Zu den bekanntesten und wirksamsten natürlichen Heilmitteln, die dem Körper bei Stress, Erschöpfung und Müdigkeit helfen, gehört Rhodiola rosea oder einfach Rosenwurz, eine Heilpflanze, die in kalten Klimazonen vorkommt und deren Bekanntschaft Ihnen sehr nützlich sein kann, insbesondere wenn Sie ein wenig ängstlich sind.

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte

Rhodiola-Wurzeln, auch "goldene Wurzeln" genannt.

Rhodiola-Wurzeln, auch "goldene Wurzeln" genannt.

 

Der erste Hinweis auf die Verwendung von Rosenwurz zu therapeutischen Zwecken stammt aus dem Mittelalter, als die Wikinger Nordeuropas und Sibiriens Rhizom und Wurzeln der Pflanze als natürliches Stärkungsmittel  zur Verbesserung der körperlichen Ausdauer, der kognitiven Fähigkeiten, sexuellen Leistungsfähigkeit und Stimulierung der Immunabwehr verwendeten.

 

In jüngerer Zeit hat sich die Verwendung von Rosenwurz nach dem Fall der UdSSR verbreitet, als die westliche Medizin russische wissenschaftliche Studien  über die Eigenschaften und Vorteile des Adaptogens vertiefen konnte.

 


Wissenswertes

Die russische Forschung zu Rosenwurz war eine Art Staatsgeheimnis. Die Pflanze wurde in der Tat als Schlüsselelement der Programme angesehen, die darauf abzielten, die psychophysische Leistung der damaligen sowjetischenElite zu steigern: Kosmonauten, Angehörige der Spezialeinheiten und Mitglieder des KGB.


Wem sie zu empfohlen ist

Heute ist Rhodiola rosea eine der beliebtesten adaptogenen Pflanzen, dank der umfangreichen Unterstützung durch wissenschaftliche Literatur und der hervorragenden Ergebnisse, die von Tausenden von Anwendern bestätigt wurden.

Die Kategorien von Menschen, die am meisten von der Verwendung von Rosenwurz profitieren können:

  • Wer vor Zeiten besonderer Erschöpfung durch das Studium oder die Arbeit steht.
  • Diejenigen, die eine effizientere kognitive Leistung suchen.
  • Personen ängstlicher Natur, die besonders unter Alltagsstress leiden.
  • Wer Phasen emotionaler Schwierigkeiten durchlebt, um ein hektisches Lebenstempo aufrechtzuerhalten.

Rosenwurz: Wirkungen und wohltuende Eigenschaften

Durch die Einnahme von Rosenwurz-Nahrungsergänzungsmitteln kann der arbeitsbedingte Stress unter Kontrolle gehalten werden.

Durch die Einnahme von Rosenwurz-Nahrungsergänzungsmitteln kann der arbeitsbedingte Stress unter Kontrolle gehalten werden.


Mehrere Studien haben die Fähigkeit von Rosenwurz bestätigt, durch Stimulierung der Aktivität von Neurotransmittern im Zentralnervensystem eine bessere Ausdauer und Reaktion auf Stressfaktoren zu unterstützen. Diese Stimulation führt zu einer Erhöhung der Bioverfügbarkeit (bis zu mehr als 30 %) von Serotonin, der Hauptursache für das Wohlbefinden, sowie von  Noradrenalin, Dopamin und Acetylcholin, was zu einer  deutlichen Stimmungsaufhellung führt.

 

Die stimulierende Wirkung auf geistige Aktivität hilft:

  • Die Konzentration, Klarheit und das Gedächtnispotential schon von den ersten Einnahmen an zu erhöhen.
  • Angstzustände und leichte Depressionen zu behandeln, indem den Wirkungen von Cortisol (Stresshormon) entgegengewirkt wird.
  • Die Schlafqualität zu verbessern.

Diese Eigenschaften wurden wissenschaftlich bestätigt und sind auf das Vorhandensein bioaktiver Substanzen zurückzuführen, die als "Phenylpropanoidglykoside" bezeichnet werden, insbesondere Salidrosid und Rosavin. 

 

Rosenwurz hat auch eine  herzschonende Wirkung bei  Tachykardien und Herzklopfen aufgrund von Angstzuständen und ist eine und ist eine hervorragende Unterstützung für die Sexualität von Männern und Frauen, da es die Libido fördert und die Durchblutung im Genitalbereich verbessert.

Hilft Rosenwurz beim Abnehmen?

Rhodiola rosea kann den Gewichtsverlust fördern, da es an der Aktivierung der Gewebslipase beteiligt ist, dem Hauptenzym, das die Freisetzung von Fettsäuren aus Triglyceriden mobilisiert, um sie in braunes Fett umzuwandeln, das vom Körper leichter "verbrannt" wird, um Energie zu produzieren. Darüber hinaus verbessern die in Rosenwurz enthaltenen Glykoside den Dopaminspiegel, fördern das Sättigungsgefühl und lindern den nervlich bedingten Hunger nach zuckerhaltigen Lebensmitteln.

 

Vorteile für Sportler

Die Verwendung von Rosenwurz hat im Sport eine hervorragende Beachtung erfahren, und mehrere Studien haben die vorteilhaften Eigenschaften in den intensivsten Trainingsphasen von Sportlern aufgezeigt.

 

Seine Wirkung bei der Unterstützung der Immunabwehr verringert das Risiko, in das für viele Ausdauersportarten typische Übertraining zu fallen, und hilft, das  Auftreten von DOMS  (verzögertes Auftreten von Muskelkater), die charakteristischen entzündlichen Schmerzen nach intensiver körperlicher Betätigung, zu verringern.

 

Bei Aktivitäten die Ausdauer und besonders langes Durchhalten verlangen, wirkt Rosenwurz auch auf kardiovaskuläre, mitochondriale und atmungsrelevante Aktivitäten ein und übt eine ergogene Wirkung aus, die die Steigerung der Leistung begünstigt.

 

(Aktualisierter Inhalt)

Vorgeschlagene Artikel:

Goji-Beeren | Die 4 wichtigsten Vorteile der Forschung

Goji-Beeren gehören zu den reichsten Früchten von Antioxidantien der Welt, mit einem sehr hohen Orac-Wert und einem der beliebtesten Supernahrungsmittel… Artikel lesen

Echinacea | Eigenschaften, Anwendungen, Wirkungen und Gegenanzeigen

Wofür ist Echinacea gut und welche Eigenschaften hat es? Entdecken Sie, wie Echinacea-Präparate dank einer antibakteriellen und immunstimulierenden… Artikel lesen

Grüner Tee | Vorteile und Unterschiede zu anderen Teesorten

Grüner Tee: Hier sind die Vorteile und Eigenschaften für die Gesundheit und den Gewichtsverlust, die durch Forschung bestätigt wurden. In diesem… Artikel lesen