Search Menu
 
Cookie policy
Diese Website verwendet cookie, einschließlich Dritte, um richtig zu funktionieren und Senden Anzeigen im Einklang mit Ihren Wünschen. Für Informationen oder Zustimmung verweigern, sehen Sie sich unseren Cookie Policy. Die Fahrt fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Nutrazeutika und Knochengesundheit
Nutrazeutika und Knochengesundheit

Nutrazeutika und Knochengesundheit

Datum: 21. Juli 2021

Nutraceutical hat einen wichtigen Einfluss auf die Osteoarthritis-Prävention

Insbesondere bei jungen Menschen und/oder solange das Problem besteht, wird die Bedeutung präventiver Arbeit zur Sicherung unserer osteoartikulären Gesundheit tendenziell unterschätzt.

Wir verlangen so viel von uns selbst und bleiben bei den ersten Anzeichen, so kleinen Ärgernissen und täglichen Schmerzen kaum stehen. Die Folgen kommen im Laufe der Zeit, sowohl für sesshafte Themen als auch für Sport und Wettkampf.

Wenn wir von Sportlern und Sportlern jeden Alters sprechen, meinen wir eine große Gruppe von Subjekten, die ständig nach dem Osteoartikulärapparat suchen.

Zwangsläufig werden diese Personen immer einem erhöhten Risiko für Gelenkerkrankungen wie Arthrose oder Meniskopatie ausgesetzt sein, weshalb es als langfristige Vorbeugung unabdingbar ist, die Kollagenproduktion und den Erhalt eines gesunden Knorpels zu unterstützen.

Der Knochen ist ein sehr dynamisches Gewebe mit „Mauerwerkern“ (die „Osteoblasten“) und anderen Zerstörern (die „Osteoklasten“). Sie verlieren Knochen, wenn die zerstörenden Elemente härter arbeiten als die Erbauer. Daher kann der Knochen als eine Mischung aus Mineralkristallen in einer organischen Kollagenmatrix definiert werden, die ohne seine Rolle als "Gerüst" oder "Kleber" extrem brüchig und bruchanfällig wäre.

Take care of your joints with Nutraceutical

Nutrazeutika spielen heute eine Schlüsselrolle in der Prävention

Wir können in mehreren natürlichen Heilmitteln, die Teil von Nutraceutical sind, eine wirksame Unterstützung für die Gesundheit unserer Knochen und Gelenke finden.

Diese starken Wirkstoffe hemmen tatsächlich die Wirkung des Enzyms 5-Lipoxygenase, eines Wirkstoffs, der für die Produktion von Substanzen verantwortlich ist, die Entzündungsprozesse erleichtern. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Elastasen zu hemmen, hochzerstörerische Enzyme, die den elastischen Teil des Gewebes, in dem ein Entzündungsprozess stattfindet, angreifen und zerstören.

Unter den wirksamsten natürlichen Heilmitteln für die Gesundheit der Gelenke finden wir die folgenden.

Hydrolysiertes Kollagen

Es wurde gezeigt, dass hydrolysiertes Kollagen die Synthese der extrazellulären Matrix stimuliert, die nützlich ist, um die Degeneration von Knorpel zu verlangsamen. Es nimmt eine sehr wichtige Rolle unter den Strukturproteinen unseres Körpers ein. Es trägt zur Gesundheit und Elastizität von Sehnen, Haut, Muskeln, Gefäßgewebe und reinen Knochen bei und ist ein wesentliches Element für die Aufrechterhaltung ihrer physiologischen Flexibilität und Elastizität.

Das Glucosamin

Wird bei der Synthese von Keratansulfat verwendet, dem Vorläufer der Matrix, der Bindegewebe und Knorpel schützen und aufbauen kann.

Glucosamin wird als Bestandteil von Glykosaminoglykanen und Proteoglykanen in der Synovialflüssigkeit und der Knorpelmatrix zur Biosynthese von Hyaluronsäure, der Synovialflüssigkeit und Proteoglykanen der Grundsubstanz des Gelenkknorpels verwendet, einer Spezies, die während des Sports einem ständigen Verschleiß unterliegt . Ein Mangel an Glucosamin oder seines Metabolismus kann den Grad der Produktion dieser wichtigen Makromoleküle verringern, was zu einer Schwächung des spezifischen Gewebes führt, und auch im Falle eines Traumas kann sich der Knorpelstoffwechsel verändern; in dieser Situation gleicht die diätetische Integration von Glucosamin die endogenen Mängel der Substanz aus, stimuliert die Basis der Biosynthese, stimuliert die Biosynthese von Proteoglykanen, spielt eine trophische Wirkung gegen Gelenkknorpel,

Boswellia

Boswellia ist ein ayurvedisches Kraut (Harz), das auch als Phytopharmazeutikum mit nachgewiesenen entzündungshemmenden Eigenschaften eingestuft wird und gegen Osteoarthritis nützlich ist. Durch seine aktiven Boswelliasäuren ist es in der Lage, die bei Arthrose beteiligten entzündungsfördernden Enzyme zu hemmen. Aus diesen Gründen ist Boswellia optimal im sportlichen und/oder traumatologischen Handlungsfeld. Aus Boswellia wird ein Kautschuk gewonnen, der reich an Boswelliasäuren, tetrazyklischen Säuren und Polysacchariden ist, die eine starke entzündungshemmende und analgetische Wirkung bei verschiedenen Erkrankungen des osteoartikulären Systems haben können.

Diese Wirkung manifestiert sich in einer Verringerung von Schmerzen und Schwellungen und einer Verbesserung der Gelenkmotilität, auch in den Stadien der Erholung nach einem Trauma oder bei verschiedenen Verletzungen.

Das MSM

Methylsulfonylmethan, kurz MSM genannt, ersetzt den Schwefelverlust des Bindegewebes im Arthroseprozess.

Kurkuma

Kurkuma Curcumin, eine Substanz mit zahlreichen entzündungshemmenden Eigenschaften, die Gelenkschmerzen lindern und vorbeugen kann.

Unter den Stoffen mit synergischer Wirkung für die Gesundheit des Knorpels denken Sie daran, dass Sie zusätzlich zu den genannten Vitamin D, Vitamin K2, Vitamin C und Mangan erwähnen können, letzteres oft vernachlässigt, aber importierter Cofaktor von Enzymen, die an der Synthese von Kollagen und Proteoglykane.

Pro die Prävention unserer osteoartikulären Gesundheit ist auch eine gute Ernährung äußerst wichtig, mit einer Auswahl an frischen Produkten, probiotischen und präbiotischen Quellen, Lebensmitteln voller Mikronährstoffe, die für unser Wohlbefinden unerlässlich sind.

Auch Mobilität und Flexibilität spielen eine wichtige Rolle.

Der Beginn der täglichen Arbeit an Mobilitätssitzungen verbessert die Fähigkeit, die Bewegung der Gelenke optimal auszunutzen, was sich entsprechend in einer besseren Ökonomie der Gesten und einem geringeren Risiko von Traumata unterschiedlicher Art am Gelenksystem widerspiegelt.

Literaturverzeichnis

Adam M., Spacek P., Hulejova H., Galianova A., Blahos J. "Postmenopausalsteoporose. Behandlung mit Calcitonin und einer an Knorpelproteinen reichen Ernährung". CasLèkces. 1996, 135: 74-8.

Adam M., Eggersglüss B., Bräumer K. und Schrieber R. „Verwendung von geschmacksneutralem, hydrolysiertem Kollagen und dieses enthaltende Mittel“. US-Patent Nr. 5,948,766 (7.09.1999).


Hooshmand, S. et al. „Beweise für die Knochenumkehreigenschaften eines Calcium-Kollagen-Chelats, eines neuartigen Nahrungsergänzungsmittels“ J Food NutrDisor 2013, 2:1.

https://www.healthline.com/health/joint-pain#symptoms https://my.clevelandclinic.org/health/symptoms/17752-joint-pain/possible-causes https://www.lasonil.it/ Krankheiten-und-Beschwerden / Gelenkschmerzen /

 

 

 




Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar



Kaufen Sie sicher bei IAFSTORE
10% Rabatt auf die erste Bestellung