Search Menu
Verursacht Symptome und Behandlungen
Verursacht Symptome und Behandlungen

Verursacht Symptome und Behandlungen

Datum: 04. März 2021

Arthrose: Was ist das?

Osteoarthritis (OA) wird normalerweise als degenerative Gelenkerkrankung oder "Verschleiß" bezeichnet und ist eine schwächende Erkrankung, die Schmerzen und Steifheit verursacht und den Lebensstil vieler Menschen erheblich einschränkt.
OA ist definiert als Degeneration des Knorpels und des darunter liegenden Knochens innerhalb eines Gelenks.
Zusätzlich zum Überwachsen betrifft OA am häufigsten die Knie, die Wirbelsäule und die Hände.

Wenn das fortgeschrittene Alter (über 65) der am häufigsten mit OA assoziierte Faktor ist; Genetik, Fettleibigkeit und Trauma sind ebenfalls zu berücksichtigen.
Symptome, die von leicht bis schwächend reichen, führen häufig zu erheblichen Einschränkungen des Lebensstils aufgrund von Schmerzen und Funktionsstörungen.

Empfohlene Behandlungen

  • Gewichtsverlust
  • Physiotherapie/Bewegung
  • Aktivitätsänderung
  • Ergänzungen

Jede dieser Maßnahmen hat sich für einige Patienten als nützlich erwiesen, die Behandlung muss jedoch individuell angepasst werden, basierend auf dem Grad der Arthritis und Behinderung sowie dem Vorhandensein etwaiger Erkrankungen des Patienten.
Eine anfängliche Behandlungsoption für OA ist die Aktivitätsänderung. In den meisten Fällen können Patienten auf bestimmte Aktivitäten hinweisen, die ihre Schmerzen verschlimmern, z. B. Treppensteigen, Hocken und Bücken, Bücken, langes Sitzen, Heben schwerer Lasten, Gehen über lange Strecken und andere Übungen hohe Wirkung.

Bei einigen Patienten ist es ausreichend, sie zu meiden, bei anderen kann es jedoch erforderlich sein, das Arbeitsniveau und/o der die körperliche Aktivität zu ändern.
Dies könnte bedeuten, dass Sie von Übungen mit starken mechanischen Auswirkungen auf die Gelenke wie Laufen und Leistungssport zu Übungen mit geringen Auswirkungen wie Schwimmen und Gehen übergehen.
So irrelevant diese Änderung auch erscheinen mag, es hat sich gezeigt, dass eine Änderung der Aktivität arthritische Schmerzen für viele Menschen verringert und/oder lindert.

Fettleibigkeit als Risikofaktor

Fettleibigkeit kann ein prädisponierender Faktor für OA sein, und Studien zeigen, dass ein Prozentsatz der mit OA diagnostizierten Personen übergewichtig oder fettleibig ist.

Gewichtsverlust ist allgemein gesundheitsfördernd und hat sich als die patientengesteuerteste und kostengünstigste Langzeitbehandlungsmaßnahme erwiesen, die zur Reduzierung von OA-Problemen eingeleitet werden kann.
Darüber hinaus kann in der eigenen Zeit und im eigenen Tempo erstellt werden, wobei die Bedürfnisse, der Ausbildungsgrad und die Ziele jedes Einzelnen berücksichtigt werden.

Ergänzungsmittel, die auf Symptome einwirken können

Glucosamin und Chondroitin sind sehr beliebte Kräuterzusätze zur Behandlung von Arthritis.
Glucosamin ist eine natürliche Substanz, die im gesunden Knorpel vor allem in der die Gelenke umgebenden Flüssigkeit vorkommt.
Kann im Labor hergestellt oder aus den Schalen von Krebstieren geerntet werden.
Als Nahrungsergänzungsmittel wird angenommen, dass es entzündungshemmende Eigenschaften hat und die Regeneration des Knorpels unterstützt.

Chondroitin wird auf natürliche Weise vom Körper produziert und hilft, Wasser im Knorpel zu halten. Kann im Labor hergestellt und auch aus dem Knorpel anderer Tiere wie Schweine, Kühe und Haie gewonnen werden.

Arthrose ist eine fortschreitende Krankheit, die mit dem Alter zusammenhängt, und ein integrierter und in gewisser Weise einfacher Ansatz kann, wie moderne wissenschaftliche Untersuchungen nahe legen, die beste Lösung für ihre konservative Behandlung darstellen, indem sie unseren Lebensstil bestmöglich beeinflusst und unsere Reserven um 360 Grad beeinflusst der Gesundheit.




Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar