Nutrition Phytonutrients

Fermentierte Papaya | Dinge, die Sie über ein beliebtes Mittel nicht wissen

Fermentierte Papaya | Dinge, die Sie über ein beliebtes Mittel nicht wissen

von in Nutrition - Phytonutrients

letzte Bearbeitung: 20/11/2019

  deutsch change italiano english français deutsch español


Wir sagen Ihnen 5 Dinge, die Sie vielleicht nicht über fermentierte Papaya wissen, ein kraftvolles natürliches Heilmittel, das schon immer als Verdauungsmittel verwendet wurde, das aber auch viele andere vorteilhafte antioxidative, belebende, schützende und immunstimulierende Eigenschaften verbirgt.

1. Was ist die Geschichte der Papaya?

Die Papaya-Pflanze (oder Papaya) ist in den tropischen Gebieten Mittelamerikas beheimatet, es gibt mehr als 20 verschiedene Arten und die ersten Nachrichten stammen aus dem Jahr 1519, wo sie in den Reiseberichten eines bestimmten Hernan Cortés erwähnt wird.


Cortés wurde von den Azteken sehr herzlich aufgenommen. Die Eingeborenen bereiteten ein üppiges Bankett vor, bei dem ihnen seltsame melonenähnliche Früchte angeboten wurden, die anscheinend zur Verdauung beitrugen. Die Azteken waren jedoch nicht die einzigen, die die Eigenschaften der Papaya kannten. Auch australische Aborigines wussten davon und benutzten es seit Jahrhunderten.

Entdecker wie Christoph Kolumbus, Marco Polo, Vasco da Gama und Magellan berichteten bei ihrer Rückkehr von langen Reisen in die exotischsten Länder von einem breiten Einsatz von Papaya unter den verschiedenen Bevölkerungsgruppen, mit denen sie in Kontakt kamen.

2. Wie wird fermentierte Papaya hergestellt?

Der Papaya-Fermentationsprozess umfasst reife, aber immer noch grüne Früchte, um ein Maximum an bioaktiven Prinzipien und Enzymen zu erzielen und alle seine vorteilhaften Eigenschaften zu verbessern.

Für die Fermentation werden Fruchtfleisch, Samen, Schalen, Papayablätter, die zusammen mit grünem Tee, frischem Zitronensaft und einer bestimmten Hefe, Kombucha, fermentiert wurden, verwendet.

Der Pool an nützlichen Substanzen, die aus dieser 100% assimilierbaren Verbindung (aufgrund der Fermentation, die eine Form der Vorverdauung darstellt) gewonnen werden, ist eine außergewöhnliche natürliche Note, die schwer zu erreichen ist.

3. Fermentierte Papaya: günstige Eigenschaften

Der Ruhm der fermentierten Papaya in der Welt der Nutrazeutika wurde in den späten 1980er Jahren vom berühmten französischen Immunologen Luc Montaigner geboren, der seine immunstimulierende und antioxidative Wirkung feststellt.

Heute ist fermentierte Papaya aufgrund ihrer möglichen gegensätzlichen Wirkung auf oxidativen Stress zu einer der am häufigsten verwendeten Nahrungsergänzungsmittel in der Anti-Aging-Medizin geworden.


 "Papaya ist eine der Hauptquellen für Antioxidantien und wir haben kürzlich erfahren, dass Antioxidantien eine sehr wichtige Rolle beim Schutz des Körpers spielen ... Wir haben fünf verschiedene Obstsorten und zwei verschiedene Gemüsesorten verglichen und festgestellt, dass die Papaya, eine tropische Frucht ... ist eine der reichsten Quellen von Antioxidantien, zwanzigmal stärker als Vitamin E. "

Professor Luc Montagnier (Paris, 26. Oktober 2000)



Die Eigenschaften der fermentierten Papaya ergeben sich aus der sehr hohen Konzentration zahlreicher Enzyme, essentieller Biokatalysatoren, die physiologische Reaktionen für das Leben hervorrufen (nicht nur für die Verdauungsprozesse!), Mineralsalze und Vitamine, die eine sehr starke antioxidative Aktivität aufweisen und vieles mehr.

Die unreife Frucht der Papaya enthält viel mehr Enzyme als die reife und unter diesen sind Papain, Chymopapain und Papialisozim die wichtigsten. Zusätzlich zu diesen Enzymen finden wir im Papaya-Phytokomplex in hochgradig bioverfügbarer Form signifikante Mengen an Antioxidantien wie:

  • Selen
  • Vitamin E
  • Vitamin C
  • Provitamin A
  • Hohe Menge Carotinoide (Lycopin und B-Cryptoxanthin)
  • Flavonoide
  • Riboflavin (Vitamin B2), Niacin (B3), Thiamin (B1)
  • Mineralsalze und Spurenelemente wie Calcium, Phosphor, Eisen, Magnesium, Kalium

4. Vorteile der fermentierten Papaya nach Forschung

Nachfolgend finden Sie eine Liste der nachgewiesenen positiven Wirkungen von fermentierter Papaya:

  • Antioxidationsmittel: Aktuelle Studien bestätigen die möglichen belebenden Wirkungen aufgrund der hohen Konzentration von Elementen mit hoher Antioxidationskraft und Enzymen. Wir müssen auch berücksichtigen, dass die zeitgenössische Ernährung oft wenig Vitamine, Mineralien und Enzyme enthält und dass das Kochen und Lagern von Lebensmitteln diese weiter verbraucht. Daher ist es wichtig, die richtigen Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.
  • Immunstimulans: Fermentierte Papaya wird oft empfohlen, um das Immunsystem zu stärken und den Körper vor äußeren Angriffen zu schützen, insbesondere im Wechsel der Jahreszeiten, wenn sich Grippe, Bakterien und Viren ausbreiten und in Zeiten hohen Stresses.
  • Vorbeugung von Beschwerden: Fermentierte Papaya scheint die Inzidenz einiger degenerativer Herz-Kreislauf- und Hauterkrankungen zu verringern. Flavonoide regulieren auch die Durchlässigkeit von Blutgefäßen, fördern die Mikrozirkulation und die Durchblutung im Allgemeinen und bieten einen besseren Vasoprotektionsschutz.
  • Verdauungsfördernd: Traditionell als ausgezeichnetes Verdauungs-Tonikum bekannt, ist Papaya Papaya eine Art proteolytisches Enzym, das heißt, es begünstigt ein schnelles "Zerlegen" und Verdauen von Proteinen. Dies bedeutet, dass es nicht nur die Verdauung verbessert, sondern auch der Bildung von Abfallstoffen im Körper entgegenwirkt.

5. Fermentierte Papaya: Gegenanzeigen zu beachten

Vermeiden Sie die Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit, da es keine Studien gibt, die die Sicherheit in diesen schwierigen Zeiten belegen.
Getrocknete Papaya erhöht die Eisenaufnahme und ist daher bei der Einnahme von Eisenpräparaten zu vermeiden.
Achten Sie abschließend auf die Wechselwirkung mit einigen Medikamenten: Vermeiden Sie es, es selbst zu tun, und lassen Sie sich immer von einem Arzt beraten, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Vorgeschlagene Artikel:

Verdauungsenzyme | Was tun, um besser zu verdauen?

Geben Sie Ihrer Verdauung einen Schub mit Verdauungsenzymen! Finden Sie heraus, was natürliche Verdauungsenzyme sind und wo sie sich befinden… Artikel lesen

Banaba | Die Pflanze, die Hyperglykämie und Fettleibigkeit kontrolliert

Banaba (Lagerstroemia speciosa) ist ein in Südostasien heimischer Baum mit Blättern, die reich an Corosolsäure sind, einem Wirkstoff mit hypoglykämisc… Artikel lesen

Rhodiola rosea oder Rosenwurz | Verabschieden Sie Stress und Müdigkeit

Rhodiola rosea oder Rosenwurz ist eine Pflanze mit tonischen anpassungsfördernden Eigenschaften, die dem Organismus in Zeiten von Stress, Müdigkeit… Artikel lesen